WIR STELLEN UNS VOR

1937 gründete Johannes Wecker eine kleine Tischlerei in Sennelager an der Elisabethstraße mit wenigen Mitarbeitern.

Später vergrößerte sich der Betrieb und wurde in das ehemalige katholische Kirchengebäude von Sennelager verlagert und ist dort auch heute noch Sitz der Firma.

1973 wurde der Betrieb von seinem Sohn Matthias übernommen mit späterer Unterstützung seines Sohnes Olaf.

Dieser übernahm auch den Betrieb 1993 nach dem frühen Tod seines Vaters.

Ebenso gehört der Trockenbau wie Gipskarton, Decken und Wände, Fußböden, Treppen und Sanierung von Altbauten zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten.